Nach oben ] [ Rheinschiffe 1 ] Rheinschiffe 2 ]

 

Wir bedanken uns bei Herrn Ingo Böhringer aus Bonn für die uns übermittelten Informationen zu den Fotos 2, 6, 10 und 16 die nachfolgend abgebildet sind.

Ebenfalls bedanken wir uns bei Herr Gert Strack aus Spay über die Info zu Foto 8.1.

Ein weiterer Dank gilt Herrn Klooster für seine Angaben zu den jeweiligen Fotos.

Freuen würden wir uns auch über Fotos, die wir zu unserer Sammlung erhalten würden und die wir auf unseren Seiten, unter dem Namen des Einsenders veröffentlichen dürften.

< Foto 1

 

 

Foto 2 >>>

Foto 2 zeigt (ebenso wie Foto 10) das Räderboot Raab Karcher XIV - Oskar Huber. Gebaut 1912 auf der Werft Berninghaus in Duisburg-Ruhrort, Länge 75 m, Breite (über Radkästen) 20,7 m. Tiefgang 1,55 m. Maschinenstärke 1.550 PS. Zugleistung 5.000 - 6.000 t. Besatzung 8 Mann. Heute als letztes noch existierendes Rhein-Räderboot Museumsschiff im Deutschen Binnenschiffahrtsmuseum Duisburg.

(Dank an Herrn Ingo Böhringer)

 

< Foto 3

Die Rotterdam unterwegs zur Werft.

 

 

 

Foto 4 >

Rhenania IV,  BJR 1912 1400 ps 

( Dank an Herrn Klooster )

 

 

 

< Foto 5

Schnelldampfer Wilhelmina

 

Foto 6 >

Dampfschlepper "Karl Schroers IX" aus Duisburg

( Dank an Herrn Ingo Böhringer )

 

< Foto 7 

Hier sieht man die "Rotterdam" bjr 1922  Berninghaus Duisburg, 1500 p.s nach eine Kollision 1943 nahe Kestert.

Das Schiff wurde repariert. 1945 durch Kriegsschaden gesunken in Schierstein. 1947 instand gesetzt und in 1953 in Holland umgebaut als Baggermaschine

( Dank an Herrn Klooster )

 

 

 

Foto 8 >

Fritz (Georg Reitz III) BJ 2 1926  1400 PS 1961 Umbau zum Motorschiff "EVA MARIA"

( Dank an Herrn Klooster )

 

Herr Gerd Strack aus Spay gab uns folgende Info:

Dampfschleppboot "Friedrich Haschke",

Braunkohle XV, Reederei Braunkohle.

Boot war von Anfang der 60er Jahre im Dienst.

Aufnahme entstand in Höhe der "Engelsburg"

Durchfahrt "Sandweg"

 

<< Foto 8.1